Kredit-Blog | CREDIX

Vergleichen Sie Kreditangebote von
mehr als 10 Top Schweizer Anbietern

Der Kredit-Blog von credix Neues und Wissenswertes zum Thema Kredit in der Schweiz
Abzockerwarnung: „Kreditsanierer“ aus dem Ausland haben die Schweiz entdeckt! | CREDIX
Der Kredit-Blog von credix Neues und Wissenswertes zum Thema Kredit in der Schweiz

Abzockerwarnung: „Kreditsanierer“ aus dem Ausland haben die Schweiz entdeckt!


Kreditsanierer aus dem Ausland werben vermehrt um Konsumenten, die von Schweizer Anbietern keinen Kredit erhalten. Grosse Vorsicht ist hier gegeben – denn meistens handelt es sich um eine Abzocke.

Mit vielen 100.- Sfr. Noten wird auf der Webseite die Lösung für alle mit Geldproblemen angeboten.
Im Text heisst es sogar: Negative ZEK Codes? Kein Problem. Verlustscheine? Kein Problem. Arbeitslosigkeit? Kein Problem. Alles scheint lösbar zu sein. 

 

Interessant wird es, wenn der Kreditinteressierte mit dem Kreditrechner etwas zu spielen beginnt. So zum Beispiel ergibt ein Kreditbetrag von CHF 10'000 über 24 Monate Laufzeit eine monatliche Rate von CHF 500.- . Der Jahreszins ist nicht aufgezeigt auf der Seite, ergibt aber in dieser Kombination einen Jahreszins von 20%, was deutlich über der in der Schweiz derzeit geltenden Höchstzinsgrenze liegt. Diese vom Konsumkreditgesetz bestimmte Grenze gilt für alle in der Schweiz vergebenen Konsumkredite.

 

Diese Anbieter mit Adressen in London scheinen sich nicht an die in der Schweiz geltenden Gesetzesrichtlinien halten zu wollen resp. zu müssen. Es ist anzunehmen, dass die Kreditanbieter aus dem Ausland auch die anderen Konsumentenschutzbestimmungen im Konsumkreditgesetz wenig oder nicht beachten. Auch folgende Bestimmungen aus dem KKG werden nicht beachtet: „Dem Kreditnehmer dürfen vom Kreditvermittler keine Kosten, Gebühren oder Vorauszahlungen verrechnet werden“ oder ein anderes Beispiel aus dem KKG: „Auch kann der Kreditnehmer jederzeit die Restschuld des Konsumkredits begleichen und ist so aus der vertraglichen Verpflichtung entlassen“. Basierend auf den erstem Erfahrungsberichten unserer Kunden, werden diese Gesetzesbestimmungen, welche zum Ziel haben, den Konsumenten vor der Schuldenfalle zu schützen, von den ausländischen Anbietern systematisch umgangen oder anders gesagt, mit Füssen getreten. Unser Rat: Hände weg!