Wie finanzieren Banken die Kreditvergabe? | CREDIX

Vergleichen Sie Kreditangebote von
mehr als 10 Top Schweizer Anbietern

Wie finanzieren Banken die Kreditvergabe?


Zu den grundlegenden Aufgaben einer Bank gehört die Vergabe von Krediten. Auch wenn sich die Kreditlandschaft in der Schweiz momentan wandelt, vergeben Banken nach wie vor die meisten Kredite in der Schweiz. Doch wie finanzieren Banken die Kreditvergabe überhaupt? Wir klären auf.

Zentralbanken: Schöpfer des Geldes

Banken vergeben Jahr für Jahr Kredite in Milliardenhöhe. Das Geld für diese Kredite stammt einerseits von den Einlagen, die Kunden bei der Bank tätigen. Zum anderen werden Banken ebenfalls zu Kreditnehmern, indem sie sogenannte Refinanzierungskredite bei den Zentralbanken aufnehmen.

Die Zentralbanken sind für die Schaffung und Ausgabe von Banknoten und Münzen verantwortlich. Hierzulande übernimmt diese Aufgabe die Schweizerische Nationalbank (SNB). Weitere solcher Institute sind etwa die Europäische Zentralbank oder die Federal Reserve Bank in den USA.
Vergeben Zentralbanken Kredite an Geschäftsbanken vergeben oder kaufen Staats- bzw. Unternehmensanleihen, entsteht neues Geld. Die Empfänger der Zahlungen bringen das frische Geld anschliessend über private Personen oder Unternehmen in den Wirtschaftskreislauf.

Buchgeld - Geldschöpfung durch Kreditinstitute

Kreditinstitute betreiben ebenfalls Geldschöpfung. Dabei handelt es sich allerdings nicht um Bargeld, sondern um das sogenannte Buchgeld (auch Giralgeld genannt). Buchgeld erfüllt die gleichen Funktionen wie Bargeld. Auch wenn es sich nicht um ein gesetzliches Zahlungsmittel handelt, wird es dennoch allgemein im Wirtschaftsleben akzeptiert.

Doch wie entsteht Giralgeld? Folgendes Beispiel verdeutlicht den Prozess:
Eine Bank vergibt an ein ein Unternehmen einen Kredit über 10’000 Franken. Die Bank verbucht diesen Betrag als Forderung in ihrer Bilanz, während dem Kunden der Betrag auf dessen Konto gutgeschrieben wird. Die Geldmenge im Markt erhöht sich dadurch entsprechend.
Der Kreditnehmer tätigt mit den 10’000 Franken nun Überweisungen, bezahlt mittels EC-Karte den Einkauf oder hebt Geld am Automaten ab. Bei Fälligkeit zahlt er schliesslich den geliehenen Betrag zuzüglich Zinsen, welche die Bank für die Vergabe erhebt, zurück. Das elektronische Sichtguthaben der Bank verringert sich nun wieder. Dem Kreditinstitut bleibt unter dem Strich der Zinserlös, welchen es durch die Kreditvergabe erzielt.

Das Zinsgeschäft zählt zu den wichtigsten Einnahmequellen einer Bank. Je mehr Kreditvolumen sie vergeben, desto höher ihre Zinserträge. Die Institute profitieren dabei von einem enormen Hebel. Da sie lediglich 2.5 Prozent der Kreditsumme als Mindestreserve bei der SNB hinterlegen müssen, können sie ein Vielfaches der tatsächlich vorhandenen Einlagen für die Kreditvergabe nutzen.

Was bedeutet das für Kreditnehmer?

Zentralbanken haben durch die Festlegung der Leitzinsen und der Höhe des Mindestreservezinssatzes starken Einfluss auf das Zinsniveau. Ist der Leitzins gering, können sich Banken günstig mit frischem Geld versorgen und Kredite mit tieferen Zinsen vergeben. Steigen die Zinsen oder muss ein grösserer Anteil des vergebenen Kreditbetrags als Reserve hinterlegt werden, werden auch die Kredite teurer.

Momentan erhalten Geschäftsbanken Geld zu sehr geringen Kosten. Dadurch soll die Kreditvergabe attraktiver werden und Konsum und Investitionen angeregt werden.

Wohin geht die Entwicklung des Kreditmarkts?

Die Leitzinsen befinden sich noch immer auf einem sehr niedrigen Niveau. Experten sind sich uneins, wann mit steigenden Zinsen zu rechnen ist. Einige gehen davon aus, dass in diesem Jahr die ersten Erhöhungen verkündet werden. Andere wiederum gehen nicht vor 2020 von steigenden Leitzinsen aus.

Wer von bald steigenden Zinsen ausgeht und an einem Kredit interessiert ist, sollte die aktuelle Niedrigzinssituation nutzen und einen günstigen Kredit aufnehmen. Eine Übersicht günstiger Kreditanbieter finden Sie in unserem Kreditvergleich.

Und auch wer bereits einen laufenden Kredit besitzt, kann durch eine Umschuldung von den aktuellen Zinsen profitieren und seinen teuren Kredit ablösen.