7 Tipps gegen Überschuldung - so bleiben Sie solvent!

Die Überschuldung ist nicht nur für Unternehmen eine reelle Gefahr, sondern eventuell haben Sie sich vor grösseren Ausgaben auch schon einmal Sorgen um Schulden gemacht, die Sie nicht mehr zurück zahlen können.

Dabei ist es wichtig, dass Sie sich mit dem Phänomen der Überschuldung vertraut machen, denn dies hilft Ihnen dabei, verantwortungsbewusst mit Krediten umzugehen und so finanziell besser zu planen. Denn sind Sie erst einmal privat überschuldet, so sind Sie komplett zahlungsunfähig. Das gilt es, unbedingt zu vermeiden.

Wir geben Ihnen hier 7 Tipps gegen die drohende Überschuldung und zeigen Ihnen, was Sie beachten können, um nicht in die Schuldenfalle zu treten.

1. Der finanzielle Überblick

Überschuldung findet oft genau dann statt, wenn Sie als Schuldner immer noch mehr Geld ausgeben, als Ihnen zur Verfügung steht. Dieser Tipp mag banal klingen, aber Sie müssen darauf achten, dass Ihre Ausgaben und Einnahmen miteinander vereinbar sind. Vor allem, wenn Sie Kreditschulden zurückzahlen, brauchen Sie eine genaue Übersicht. Erstellen Sie sich einen tabellarischen Überblick über Einnahmen und Ausgaben, ob mit Stift und Papier oder Excel ist dabei egal. So finden Sie unnötige Kostenfaktoren und kennen Ihren finanziellen Spielraum. Das hilft nicht nur, wenn Sie Angst vor der Überschuldung haben, sondern ist allgemein ein empfehlenswerter Schritt, denn so können Sie aus einer Tabelle heraus kurz-, mittel- und langfristig Ihre Finanzsituation planen und bewerten. Gerade Selbstständige sollten so Ihr Budget planen.

2. Kreditraten zusammenfassen

In der Schweiz hat jeder zwölfte Bürger mindestens einen Privatkredit und gerade mit mehreren Krediten summieren sich auch die Kreditraten zu einem schmerzhaften Kostenfaktor. Denn die beständige Ratenzahlung ist teuer. In solchen Fällen lohnt es sich oft, einen Kredit aufzunehmen, um die bestehenden Kredite auf einen Schlag zu tilgen. Das entlastet Sie langfristig und Sie können mit einer einzigen Rate viel besser und sicherer planen. Bei einer Refinanzierung mit niedrigeren Zinsen können Sie ausserdem auch jede Menge Geld sparen.

3. Vergünstigungen finden

Ob Mobilfunkvertrag, Internet, Strom oder Gas. In vielen Fällen nutzen Konsumenten völlig veraltete Tarife und zahlen zu viel Geld. Sollten Sie sich um eine private Überschuldung sorgen, sollten Sie alle laufenden Verträge prüfen und sich nach günstigeren Alternativen umsehen. Schnelles Wechseln kann Ihnen monatlich genug Geld sparen, um wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Besonders wenn Sie bereits Kreditraten zurückzahlen, sollten Sie Ihre laufenden Ausgaben möglichst niedrig halten.

4. Barzahlung  

Es mag etwas albern klingen, aber ein guter Weg gegen Überschuldung und finanzielle Eskapaden ist die Barzahlung. Psychologisch ist längst erwiesen, dass eine bargeldlose Zahlung mit Karte kaum als solche wahrgenommen wird. Sie trennen sich leichter von Ihrem Geld, wenn Sie sich physisch nicht von Scheinen und Münzen trennen. Geben Sie regelmässig zu viel Geld aus, dann heben Sie einfach Ihr Budget für Kleidung, Lebensmittel oder Café-Besuche in bar von Ihrem Konto ab und achten Sie darauf, wie lange das Geld tatsächlich reicht. Auch allzu aktivem Online-Shopping ist so ein Riegel vorgeschoben. Oft ist nur dieser kleine psychologische Trick nötig, um die Ausgaben besser im Überblick zu behalten.

5. Kredite vergleichen

Wenn Sie einen neuen Kredit aufnehmen, sollten Sie unbedingt lange vergleichen. Schauen Sie nicht nur nach den besten Zinsen, sondern achten Sie auch auf Rückzahlungsraten und die Dauer der Rückzahlung. Zudem sollten Sie in der Lage sein, Kredite vor Ablauf der Laufzeit zu tilgen, falls sich Ihre finanzielle Situation verändert. Mit ausreichender Bonität finden Sie durchaus reizvolle Kredite und wenn Sie vorher vergleichen, so filtern Sie das beste Angebot für Sie heraus. Auch Rat vom Experten ist an dieser Stelle oft ratsam.

6. Erst die Schulden begleichen

Der Rückzahlung eines Kredites oder anderer Schulden sollten Sie stets den Vorrang gewähren. Nicht nur private Luxusgüter stellen in Zeiten der Verschuldung ein finanzielles Risiko dar, sondern auch zu hohe Ersparnisse. Die aktuellen Sparzinsen sind viel zu niedrig und wenn Ihre Franken auf dem Sparbuch liegen, Sie aber ungetilgte Schulden haben, verlieren Sie de facto Geld. Tilgen Sie ausstehende Schulden also lieber etwas früher als dass Sie Ihr Geld vermeintlich gewinnbringend anlegen.

7. Offene Kommunikation

Ist der schlimmste Fall eingetreten und Sie können Ihre Kreditraten oder Rechnungen nicht mehr bezahlen, so sollten Sie Ihren Gläubigern mit offenem Visier gegenübertreten. Ansonsten drohen Ihnen Mahnungen, zusätzliche Gebühren oder im schlimmsten Fall sogar eine gerichtliche Vorladung. Diese zu ignorieren, verkleinert Ihr Problem aber nicht.

Viele Gläubiger lassen aber mit sich reden und sind bereit, Forderungen entweder zu stunden oder aber anzupassen. Ihre Chancen darauf stehen natürlich deutlich besser, wenn Sie Ihre Gläubiger frühzeitig über Ihre Lage informieren. Stehen Sie kurz vor der drohenden Überschuldung, lassen sich oft für beide Seiten funktionierende Kompromisse finden.

Verantwortungsvolles Handeln und besserer Umgang mit Krediten

Einen Kredit aufzunehmen, ist in gewissen Lebenssituationen völlig normal. Ob unabsehbare, finanzielle Belastungen oder Ausgaben für Immobilien, Ausbildung oder Auto - manchmal benötigen Sie den Kredit einfach.

Informieren Sie sich frühzeitig über die Höhe des Kredites, rechnen Sie genau nach, welche Raten in Ihrem persönlichen Fall Sinn ergeben und wie viel finanziellen Spielraum Sie haben. Führen Sie eine monatliche Bilanz, so sollten die Kreditraten niedriger sein als Ihr frei verfügbares Einkommen, um Ihren Lebensstandard nicht einzuschränken.

Achten Sie darauf, Ihre Bonität nicht durch einen unüberlegt hohen Kredit zu verlieren und planen Sie auch besonderen Belastungen.

Gratis Budgetrechner zum Download (Excel-Datei)

<< zurück

Neuste Blogs

titelimage: uploads/images/Blogbilder/ferien-auf-pump-kreditexperten-meinung.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/auto-privatkredit-hauptgrund-schweiz.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/wann-macht-ein-kredit-sinn.jpg
Tags: 

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).