Autokauf: Occasionen werden immer attraktiver!

Der Sparsame fährt einen Gebrauchtwagen, und geniesst heutzutage trotzdem alle Annehmlichkeiten und Komfort des Neuwagens. Einfach ohne die hohen Kosten. In der Vergangenheit galt ein Occasion-Wagen als Einstiegs-Möglichkeit für junge Fahrer. Immer mehr wird aber die Occasion auch für erfahrene Lenker und für Käufer von anspruchsvollen Autos zur bevorzugten Lösung. Die Gründe für die zunehmende Attraktivität der Gebrauchtwagen liegen auf der Hand. Hier eine kurze Zusammenfassung  

 Die Qualität der Fahrzeuge wird immer besser

Die Pannenstatistiken sind auf einem Langzeit Tief, die Hersteller gewähren längere und umfassendere Garantien, die Mechanik und Elektronik der Fahrzeuge sind immer mehr standardisiert und zuverlässig. Die heutigen Autos fahren länger und sind deutlich vertrauenswürdiger als noch vor ein paar Jahrzehnten. Der Kauf einer Occasion ist demzufolge heute weniger riskant, oft ist der Wagen sogar noch unter Werksgarantie, wenn er auf dem Gebrauchtwagen-Markt auftaucht. 


Kostenkomponente Wertwerthalt – Gebrauchtwagen im Vorteil

Um dem Wertverlust ein zusätzliches Schnippchen zu schlagen, lohnt es sich, kleinere Autos zu kaufen. Dies geht aus einer kürzlich von Autoscout24 veröffentlichter Studie hervor, bei welchen im Vergleich aller Modelle, die Kleinwagen nach 5 Jahren am meisten ihres ursprünglichen Wertes erhalten konnten. (Siehe Grafik von AutoScout24) Minis, VW Scirocco, Seat Ibiza und Fiat 500 hielten die ersten 5 Ränge.

Beim Kauf eines Neuwagens ist der Abschreiber der Ersteinlösung die grösste Kostenkomponente. Die Erst-Inverkehrssetzung kann Sie gut einmal 30% des Neuwerts kosten. Bei einem Kaufpreis von CHF 50'000.- sind das schon mal happige CHF 15'000.-, welche Ihr Fahrzeug über Nacht an Wert verliert. Beim Kauf einer Occasion umgehen Sie diese hohen Kosten, denn der Verkäufer hat diese schon schlucken müssen.

Occasions Werterhalt_AutoScout24


Occasionen werden immer günstiger

Das Angebot an Occasionen in der Schweiz steigt stetig. Der Schweizer Gebrauchtwagen-Markt wird dank dem Wechselkurs auch für ausländische Anbieter immer attraktiver. So gelangen viele Gebrauchtwagen neueren Datums aus dem Ausland auf den Schweizer Occasionsmarkt. Zudem vereinfachen die Internetplattformen den Kauf und Verkauf von Occasionen, auch von Privat an Privat. Das Angebot an attraktiven Occasionen steigt demnach stetig. Wenn das Angebot die Nachfrage übertrifft, spricht man von einem Käufermarkt, der Käufer sitzt am längeren Hebel. Konsequenz: die Preise der Occasionen sinken.

Dies zeigen auch die neusten Zahlen von AutoScout24 in der Grafik. Seit Januar 2010 ist der Durschnittpreis aller auf AutoScout24 angebotener Occasionen um mehr als 15% gesunken, von CHF 24'989.- auf CHF 21'202.-.

occasions-preisindex


Auch bei der Finanzierung kann gespart werden

Kauf mit Erspartem: günstig und flexibel. Der Autoerwerb mit Ihrem eigenen Ersparten. Ihnen gehört das Auto, sie haben die Wahl der Versicherung (Kasko, Teil-Kasko oder nur Haftpflicht) und Sie können das Auto jederzeit wieder verkaufen.

Kauf auf Kredit: teuer aber immer noch flexibel. Für alle, die nicht genug Erspartes haben, kann ein Kredit eine attraktive Lösung sein. Mit einem Kredit können Sie Ihr Fahrzeug „bar" kaufen und möglicherweise so einen besseren Preis erzielen. Sie besitzen das Auto und können es jederzeit verkaufen (und natürlich mit dem Verkaufserlös den Kredit zurückzahlen.) Und Sie entscheiden selber über die Versicherungsdeckung. Die Kosten für den Kredit müssen Sie natürlich in die Fahrzeugkosten einrechnen. Kleiner Bonus: Die Kreditzinskosten reduzieren Ihr steuerbares Einkommen

Kauf mit Leasing: teuer und nicht flexibel. Das Leasing ist gegenüber dem Kredit auf den ersten Blick günstiger, denn die angepriesenen Jahreszinsen sind deutlich tiefer. Die meisten Leasinggesellschaften offerieren jedoch das Leasing nur auf Neuwagen und verlangen die teure Vollkasko-Versicherungsdeckung. Mit einem Leasing verpflichten Sie sich für eine vorbestimmte Zeit und verhandeln eine vorbestimmte Anzahl gefahrener Kilometer. Wenn Sie vorzeitig aus dem Leasing aussteigen möchten, zum Beispiel weil Sie ein grösseres Auto möchten, dann fallen hohe Gebühren an. Auch zusätzlich gefahrene Kilometer werden Ihnen verrechnet. Der TCS schätzt die effektiven Kosten für ein geleastes Auto auf das dreifache der monatlichen Leasingrate. Sogar die Schuldensanierer raten vom Kauf mit Leasing ab. «Wenn schon auf Pump gefahren werden soll, empfehlen wir die Aufnahme eines Kredites», sagen sie. Nicht vergessen: die Leasingkosten können bei den Steuern nicht geltend gemacht werden.


Überzeugt? Tipps zum Occasions-Kauf

Haben wir Sie vom Occasionskauf überzeugen können, und Sie wollen gleich auf den Gebrauchtwagenpark gehen? Bitte nehmen Sie sich noch ein paar Minuten und studieren Sie die Tipps der Experten zum Kauf einer Occasion:

- Occasion Kauftipps vom TCS 
- Tipps zum Autokauf: Neu oder Occasion, von AutoScout24 
- Beobachter Tipps zum Occasion-Kauf 
- Comparis.ch Video mit Tipps zum Occasion-Kauf

<< zurück

Neuste Blogs

titelimage: uploads/images/Blogbilder/auto-privatkredit-hauptgrund-schweiz.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/wann-macht-ein-kredit-sinn.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/geld-sparen-2017.jpg
Tags: 

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).