Die Banken ziehen die Kreditschraube an

Nach den Wachstumsjahren ziehen viele Banken bei der Kreditvergabe die Schrauben wieder etwas an.

Aus unserer tagtäglichen Arbeit mit Kreditsuchenden erkennen wir eine klare Tendenz der Banken zur Vorsicht bei höheren Kreditrisiken. Speziell bei neu zugezogenen Mitbürgern sehen wir in diesem Jahr eine höhere Ablehnungsrate als noch vor ein paar Monaten. Aber auch jüngere Antragsteller haben es immer schwerer.

Junge „B“ Bewilligungen am meisten beeinträchtigt.

Es gibt immer noch Banken, welche Kreditanträge von Personen ab 6 Monaten Präsenz in der Schweiz akzeptieren. Die meisten Banken verlangen jedoch seit neuem mindestens 2 Jahre Präsenz in der Schweiz für Antragsteller mit „B“ Bewilligung. Grenzgänger und „L“ Bewilligungsinhaber erhalten zur Zeit gar kein Kredit.

Aber auch die etwas toleranteren Banken haben die Anforderungen an Antragsteller mit „B“ Bewilligungen verschärft. So scheint die Stabilität im Lebenswandel des Antragstellers eine noch wichtigere Voraussetzung für die Kreditvergabe geworden zu sein. Stellenwechsel und Wohnadressenwechsel zeugen in den Augen der Banken als weniger stabil. Auch beobachten wir, dass verheiratete Antragsteller bessere Chancen auf Kredit haben als zum Beispiel ledige.
 
Was tun?

Wichtige Konsequenzen für Kreditantragsteller: Da jede Kredit-Ablehnung auf der ZEK (Zentralstelle für Kreditinformation) gespeichert wird, verringern diese die Kreditchancen bei der nächsten Anfrage beträchtlich. Etwas Vorsicht bei Kreditanträgen ist demnach guter Rat. Überstürzen Sie nichts und arbeiten Sie am besten mit einem seriösen Kredit-Experten zusammen. Aufgrund Ihrer persönlichen Situation kann der Kredit-Experte die beste Angriff Strategie aufstellen und Ihre Chancen auf einen Kredit nachhaltig verbessern.

Links:
Kredit-Selbst-Test
Kredit für Ausländer in der Schweiz
Kredit-Ablehnungen auf der ZEK

<< zurück

Neuste Blogs

titelimage: uploads/images/Blogbilder/auto-privatkredit-hauptgrund-schweiz.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/wann-macht-ein-kredit-sinn.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/geld-sparen-2017.jpg
Tags: 

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).