Die Hitparade der Kredit-Irrtümer

Die Kredit-Experten von credix.ch haben für Sie die Hitparade der meisten Kredit-Irrtümer zusammengestellt. Lesen Sie selber was die meist-genannten falschen Annahmen über Kredite in der Schweiz sind: 

 


Hitparade der Kredit Irrtmer
 
Die Hitparade als pdf Download



Text Version:

Irrtum Platz 6 - Kredit-Zinsen in der Warbung und in Vergleichstabellen gelten für alle Kunden

Richtig ist: In der Werbung und bei Vergleichsdiensten werden „ab“ Zinsen angepriesen. Auch wenn eine Zins-Spanne angegeben wird, werden die Rechenbeispiele meist mit dem tiefsten Zins berechnet. In der Realität wählen die Kredit-Banken Ihre Kunden basierend auf deren Bonität und Budget aus und vergeben den tatsächlichen Zins erst nach genauer Prüfung. Diejenigen Banken, welche mit den tiefsten Zinsen werben, lehnen auch die meisten Anfragen ab. Der durchschnittliche Jahreszins für Privatkredite in der Schweiz ist höher als 10%, also deutlich über den weit verbreiteten Werbeangeboten.

Irrtum Platz 5 - Den besten Kredit erhalte ich nur direkt von den Kreditbanken

Richtig ist: Die bekannten Kreditbanken betreiben beträchtlich Werbung um neue Kunden zu finden. Sie lehnen aber auch einen Grossteil der Kredit-Anfragen ab. Die Banken mit den günstigeren Jahreszinsen in der Werbung, lehnen tendenziell am meisten Kunden ab. Alle Ablehnungen werden auf der ZEK vermerkt und verschlechtern Ihre Bonität. Einfacher und erfolgsversprechender ist ein Antrag über einen Kredit-Experten wie credix.ch. Mit nur einem Antrag werden so die Konditionen verglichen und das Risiko von schädigenden Absagen für Sie auf ein Minimum gehalten.

Irrtum Platz 4 - Kreditkarten sind günstiger als Privatkredite

Richtig ist: Mit der Teilzahlungsfunktion Ihrer Kreditkarte erhalten Sie einfach Kredit wenn Sie Ihre Kartenrechnung einmal nicht bezahlen können oder wollen. Die meisten Kartenunternehmen verrechnen aber einen Jahreszins von mehr als 14%, und dies häufig schon vom Datum des Einkaufs an. Bis zum Zahlungstermin der Rechnung sind das dann schnell mal 2 Monate, welche Sie verzinsen müssen. Achten Sie deshalb auf das Kleingedruckte in den Gebührentabellen Ihrer Kreditkarte und vermeiden Sie so ungewollte Überraschungen.

Irrtum Platz 3 - Ein Kredit ohne ZEK ist möglich

Richtig ist: Auf der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) werden Daten über alle laufenden Kredite gespeichert. Auch negative Informationen werden für bestimmte Fristen aufbewahrt. Der Gesetzgeber zwingt alle Schweizer Kreditbanken die Informationen auf der ZEK für die Kreditprüfung zu berücksichtigen. Dies um einer Überschuldung des Antragstellers vorzubeugen. Anbieter, welche Kredite ohne ZEK in Aussicht stellen, entziehen sich dieser Pflicht und können nicht als seriös angesehen werden. Es kommt auch immer wieder vor, dass ausländische Anbieter Kunden in der Schweiz mit diesem Versprechen „ködern“. Seien Sie sehr vorsichtig wenn Sie dieses Versprechen sehen.

Irrtum Platz 2 - Mit dem Kredit kann ich meine Betreibungen bezahlen

Richtig ist: Uns von credix.ch ist keine Kreditbank in der Schweiz bekannt, welche Kredite vergibt damit Kunden Ihr Betreibunten bezahlen können. Die Kreditbanken bestehen darauf, dass vor der Auszahlung eines Kredits alle offenen Betreibungen vom Antragsteller bezahlt werden. Falls viele oder grosse Forderungen auf dem Betreibungsamt offen sind, verweigern die Kreditbank die Kreditvergabe vollumfänglich. Bezahlen Sie deshalb Ihre Rechnungen immer termingerecht und planen Sie ein paar Monate voraus, falls Sie einen finanziellen Engpass erwarten.

Irrtum Platz 1 - Mit einem Kredit habe ich keine Flexibilität bei der Rückzahlung

Richtig ist: Das Schweizerische Konsumkredit-Gesetz (KKG) räumt den Kredit-Nehmern beträchtliche Flexibilität ein. So kann der Kunde nach Unterschrift des Kreditvertrags innerhalb 14 Tage ohne Kosten vom Kreditvertrag zurücktreten. Auch dürfen die Kreditbanken nur die effektiven Zinsen des geschuldeten Betrages in Rechnung stellen. So kann der Kredit-Kunde jederzeit mehr als die vereinbarten Monatsraten bezahlen und dadurch beträchtliche Zinskosten einsparen. Oder er kann jederzeit seine volle Restschuld begleichen, ohne frühzeitige Rückzahlungsgebühren verrechnet zu bekommen, wie dies zum Beispiel bei Hypotheken weit verbreitet ist.

<< zurück

Neuste Blogs

titelimage: uploads/images/Blogbilder/ferien-auf-pump-kreditexperten-meinung.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/auto-privatkredit-hauptgrund-schweiz.jpg
Tags: 
titelimage: uploads/images/Blogbilder/wann-macht-ein-kredit-sinn.jpg
Tags: 

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).