Ihr Kreditwunsch

Eine Kreditvergabe ist verboten, wenn sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Kreditantrag

Das ist das Formular, physisch oder auch online, mit welchem der Kreditnehmer dem Kreditgeber alle notwendigen Informationen zur Kreditprüfung einreicht. Die Informationen sind meist:


Mit dem Kreditantrag sind meist auch folgende Unterlagen (Kopien) einzureichen:

  • Aktuelle Lohnabrechnungen
  • ID, Pass (wenn CH oder LI Bürger)
  • Ausländerausweis (alle andern Staatsbürger)


Zusätzlich kann auch noch nach folgenden Unterlagen gefragt werden:

  • Mietvertrag
  • Hypo-Zins Anzeige (für Eigenheimbesitzer)
  • Scheidungsurteil
  • Bankdokumente auf welchen Lohn-, Aliments-, oder Unterhaltsgutschriften ersichtlich sind
  • Schlussabrechnung der abzulösenden Kredite
  • Für Selbständigerwerbende: letzte Steuererklärung und letzte Steuerveranlagung


Wenn der Kreditnehmer mit einem Kreditvermittler zusammenarbeitet, muss er lediglich einen Kreditantrag ausfüllen und die Unterlagen nur einem Empfänger zustellen. Der Kreditvermittler stellt dann die formellen Anträge bei den Kreditbanken.

 

<< zurück

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).