Ihr Kreditwunsch

Eine Kreditvergabe ist verboten, wenn sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Steuerabzug

Kreditzinsen können bei der Berechnung des steuerbaren Einkommens in Abzug gestellt werden. Darunter fallen Zinskosten von Privatkrediten, Hypothekarkrediten, Darlehen und Kreditkartenzinskosten. Nicht als Abzug geltend gemacht können Leasingkosten, denn diese sind technisch keine Zinskosten sondern werden vom Fiskus als Miete betrachtet.

Der Kreditgeber stellt dem Kreditnehmer nach Ablauf des Kalenderjahres eine Zinsbescheinigung zu, welche der Steuererklärung beigelegt werden kann. Bei Darlehen zwischen privaten Personen empfiehlt es sich, eine Kopie des schriftlichen Darlehensvertrags mit dem Steuerabzug einzureichen. Wichtig: Bitte folgen Sie den entsprechenden Weisungen ihres Wohnkantons bei allen steuerlichen Belangen.

 

<< zurück

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).