Ihr Kreditwunsch

Eine Kreditvergabe ist verboten, wenn sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Zahlungsvereinbarung

Bei einer Zahlungsvereinbarung einigen sich Kreditnehmer und Kreditgeber auf einen vom ursprünglichen Kreditvertrag abgeänderten Rückzahlmodus. Zahlungsvereinbarungen werden dann gemacht, wenn der  Kreditnehmer die monatlichen Kreditraten nicht oder nur teilweise bezahlen kann. Diese Kredit-Zahlungsvereinbarungen können temporär oder über die gesamte Restlaufzeit des Kreditvertrags vereinbart werden. Wichtig für den Kreditnehmer zu wissen, bei einer Zahlungsvereinbarung meldet der Kreditgebe diesen Umstand der ZEK und es wird ein Bonitätscode gesetzt. Bonitätscodes verunmöglichen eine weitere Kreditaufnahme, auch wenn es sich um eine reine Ablösung mit tieferem Jahreszins ist.

 

 

<< zurück

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).