Ihr Kreditwunsch

Eine Kreditvergabe ist verboten, wenn sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Beachten Sie folgende Punkte, wenn Sie einen Kreditantrag stellen

Es gibt einige entscheidende Punkte, die Sie bei einem Kreditantrag beachten sollten. Die Kredit - Experten von credix.ch helfen Ihnen gerne, Ihre Chance auf Kredit zu erhöhen. Achten Sie besonders auf folgende Punkte:

 

Stellen Sie nicht mehrere Gesuche

Jedes Gesuch wird zentral gespeichert und mit jeder Ablehung verringert sich Ihre Chance auf Kredit. Einen Kredit kann man nicht mit vielen Anträgen erzwingen, im Gegenteil. Überlassen Sie die Aufgabe uns, mit mehreren Banken zu sprechen und Ihre Chancen zu maximieren - mit nur einem Antrag bei credix.ch 

 

Stellen Sie nur ein Gesuch, wenn Sie die Mindestvoraussetzungen erfüllen

Alle Banken haben Mindestanforderungen um überhaupt einen Kredit zu erhalten. Machen Sie erst unseren Selbsttest oder unseren Bonitätstest um festzustellen, ob Sie überhaupt Kredit erhalten. Die Banken machen keine Ausnahmen.

 

Seien Sie sich bewusst, dass Ihre Bonität und Ihre Kreditvergangenheit durchleuchtet wird

Die Banken werden bei einem Kreditgesuch versuchen, möglichst viel über Sie in Erfahrung zu bringen. Dabei verfügen sie über ... Datenbanken mit ... Vergangenheit. In der Regel wissen die Banken mehr über Sie als Sie sich vorstellen können.....

 

Machen Sie korrekte und vollständige Angaben

Machen Sie überall korrekte Angaben, sei dies bei der Höhe des Einkommens, zu laufenden Krediten oder Leasings oder auch was Ihre Kredit - Vergangenheit betrifft. Achten Sie darauf, dass Sie alle Einkünfte auch belegen können.

© credix.ch 2017

Je nach Bonität bewegt sich der effektive Jahreszins zwischen 4.50% und maximal 9.95%. Ein effektiver Jahreszins zwischen 4.5% und 9.95% ergibt bei einem Kredit über CHF 10’000.- und einer Laufzeit von 36 Monaten Gesamtzinskosten zwischen CHF 695.- und CHF 1’536.-. Laufzeiten sind wählbar zwischen 12 und 120 Monaten. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).